Skip to main content

Buggytest.info

Welcher Kinderbuggy ist empfehlenswert?

Die Auswahl ist groß – aber welcher Buggy ist der Richtige?

Wenn Eltern sich dazu entschlossen haben, für ihr Kind einen Buggy zu kaufen, dann sehen sie sich oft ratlos einer Unmenge an Modellen gegenüber und fragen sich nicht selten: Welchen Buggy soll ich kaufen? Gut beraten sind dann diejenigen, die wissen, worauf sie achten müssen.

Die Auswahlkriterien

Natürlich ist es wichtig, dass der Buggy im Aussehen gefällt und nicht allzu teuer ist. Jedoch sollte man den Hauptaugenmerk auf die bauliche Beschaffenheit und die Eigenschaften der einzelnen Buggys lenken, damit der Buggy auch zu den einem passt. Um den richtigen Buggy für sich zu finden, sollte man sich daher erst einmal fragen, in welchem Gelände er hauptsächlich gefahren werden sollte. Denn dies spielt durchaus eine wichtige Rolle. Die Unterschiede bei den einzelnen Modellen sind groß. So werden Buggys mit kleinen und beweglichen Rädern angeboten, die hauptsächlich für ebenen Untergrund geeignet sind, also den asphaltierten Gehwegen innerhalb von Ortschaften. Wer also hauptsächlich den Buggy in der Stadt verwenden und ihn eventuell auch noch platzsparend im Kofferraum verstauen möchte, dem reicht ein einfacher Buggy, auch Stockwagen genannt, da er zusammengeklappt an einen Spazierstock erinnert. Ein weiterer Vorteil dieser Buggys sind die geringen Maße, sodass man mit ihm auch gut in die öffentlichen Verkehrsmittel passt. Andere, meist preisintensiverer Modelle haben größere Räder, die auf Wunsch auch festgestellt werden können. Wer mit seinem Kind gerne in unebenem Gelände unterwegs ist, sollte lieber zu solch einem Gefährt greifen, da diese meist auch über eine Federung verfügen und das Kind somit auch bei Fahrten über Stock und Stein und auf unwegsamen Waldwegen bequem und stoßfrei sitzen kann.

Fazit

Wenn Eltern genau wissen, worauf sie beim Kauf eines Buggys achten müssen, dann ist die Entscheidung des für sie passenden Gefähts für ihr Kind trotz der riesigen Auswahl gar nicht mehr so schwierig. Wer sich beim Kauf unsicher ist, kann sich auf Internetseiten wie https://dein-buggy.info über die einzelnen Modelle im Vorfeld informieren, damit der Kauf keine teure Fehlinvestition wird und der Buggy lange Freude bereitet.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *